Sonntag, 3. Dezember 2017

Hochzeitstorte mit Mirror Glaze-Überzug und Velvet-Herzen


Am Freitag hat meine Arbeitskollegin geheiratet und für mich war von Anfang an klar, dass ich die Hochzeitstorte mache - alles andere hätte ich als persönliche Beleidigung aufgefasst ;-)
Scherz beiseite - Alina und ich arbeiten fast 25 Jahre zusammen und für mich war's ein Herzensanliegen und eine Ehre, ihr und ihrem Mann die Torte schenken zu dürfen!
Fondanttorten mache ich ja nicht mehr so gerne und deswegen war diese Torte ein willkommener Anlass, mich an einer doppelstöckigen Mirror Glaze-Torte zu versuchen.


Mousse Torte mit Velvet Herzen
Unter dem weissen Mirror Glaze-Überzug ist unten eine dunkle Schokomousse-Torte mit Sauerkirsch-Einlage und oben eine helle Schokomousse-Torte mit Himbeer-Einlagen.

Abgewandelt hatte ich für die untere Torte das Rezept der Jamaica-Birnen-Torte und für die obere das Rezept der Pfirsich-Melba-Torte.
Damit die Torten etwas mehr Stabilität bekamen, hatte ich aber jeweils einen zusätzlichen Teigboden eingeschichtet - ....und trotzdem bin ich während der Fahrt mit der Torte tausend Tode gestorben und hab gehofft, dass alles hält und mir die Torte nicht vom Tortenständer rutscht :-)

Das Rezept für die Mirror Glaze findet ihr im Artikel zur Pfirsich-Melba-Torte - das Rezept habe ich für diese Hochzeitstorte allerdings auch etwas abgewandelt: meinen letzten Rest Glukosesirup habe ich dafür benutzt, weil der weiss und nicht karamellfarbig ist...
Außerdem habe ich die Glasur mit Extra white von Sugarflair eingefärbt, damit der leichte Gelbstich der weissen Kuvertüre überdeckt wird.


Velvet Spray kakaobutter Schokolade
Um einen Kontrast zum glänzenden Überzug der Torte zu bekommen, wollte ich die Herzen mit einem matten Effekt überziehen und hab deswegen das erste Mal mit Velvet-Spray gearbeitet.
Dieser Spray muss vor der Verarbeitung auf ca. 50° erwärmt werden und wird dann direkt auf die gefrorene Oberfläche der Törtchen gesprüht.
Wichtig ist ein ausreichender Abstand - bei einem Probe-Sprühen war ich viel zu nah dran und hab mit der Spraydose festgewordenen Velvet-Überzug von der Unterlage gelöst und ans Törtchen gewirbelt...
Die Schoko-Spiralen bestehen aus einem Gemisch aus Zartbitter-Kuvertüre und Schoko-Glasur (aus dem Supermarkt...) Bei kleinen Mengen läßt sich mit dem Gemisch leichter arbeiten, weil die Schokomasse dann nicht temperiert werden muss und trotzdem prima aushärtet.
Ich habs so ähnlich gemacht wie in diesem Video - allerdings nur mit einer Folie, weil ich ja nicht so viele Spiralen brauchte...


Gestapelt habe ich wie bei Fondanttorten auch: In die untere Torte Stützen stecken (hier Schaschlikstäbe) und unter die obere Torte eine Platte, damit sich die Stützen nicht durchbohren...
Die genaue Anleitung für das Stapeln von mehrstöckigen Torten findet ihr DORT



Übergossen habe ich dann fertig gestapelt, wer mag, kann sich dieses Video anschauen, dass ich während des Übergießens gemacht habe.
Weil die Glasur ja einen weiten Weg bis ganz nach unten laufen musste, habe ich sie diesmal aber auf 40° und nicht wie sonst nur auf 35° erwärmt. Bei 35° hatte ich Bedenken, dass bei der unteren Torte dicke Schlieren entstehen, weil die Glasur schon zu kalt ist...


Der Transport hat gut geklappt - nix ist verrutscht oder zusammengesackt und die Torte sah beim Anschnitt noch so aus wie bei mir zuhause :-)

Habt ihr noch Fragen zur Torte oder ist etwas unklar?
Dann bitte über die Kommentarfunktion stellen - Fragen beantworte ich nur hier und nicht auf FB... - dort wird oft das Gleiche gefragt, weil vorherige Kommentare leider nicht gelesen werden...

8 Törtchen:

Susanne Schneider hat gesagt…

Traumhaft schön ❣️❣️❣️❣️

Liebe Grüße Susi

ela1310 hat gesagt…

war ja schon auf deinen Bericht gespannt nach der Vorankündigung bei FB, sieht sehr gut aus und toll, dass Mirror Glaze auch mit zwei Stockwerken funktioniert, ich habe im Oktober das erste Mal eine nach deiner Anleitung hier gemacht und sie ist bis auf ein paar kleine Luftblasen super geworden, vielen Dank dafür

Anonym hat gesagt…

Als Bräutigam bzw. Ehemann von Alina möchte ich ein großes Kompliment aussprechen. Monika, ich (und auch die Gäste) haben selten so eine leckere Torte gegessen. Schon der Anblick war der pure Genuss. Diese Torte allein war Grund genug, zu heiraten!
Ich spreche natürlich auch im Namen meiner lieben Ehefrau.
Vielen Dank für dieses kulinarische Feuerwerk für den Gaumen.
Oskar

Monika Matzat hat gesagt…

Ich freue mich sehr, dass ich euren Geschmack und Stil getroffen habe, Oskar :-)
Es war mir eine Freude, für euch die Torte zu machen!

Brigitte R. aus M. hat gesagt…

Liebe Monika, wieder ein Kunstwerk !!!!!
Wunderschön !!! Verlaß uns nicht !!!!
Liebe Grüße Brigitte R. aus M.

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

absolut wunder-wunderschön die Torte! So schlicht & elegant mit den Velvet-Herzen in knalligem Rot auf glänzendem Weiß und den Schokospiralen als Kontrast.

Du bist einfach eine Meisterin des guten Geschmacks -
optisch und kulinarisch!

Es hört sich - wie immer - so, so lecker an und die Worte des Bräutigams bestätigen das ja auch.

Bitte, bitte hör nicht ganz auf! Lieber ab und zu was von Dir hören, als gar nicht mehr! Ich schätze Deine Arbeit und Deinen Blog so sehr!

LG
Carolin

Ursula P. hat gesagt…

Bin begeistert, Monika, diese roten Herzchen mit der dunklen Schokolade sieht zauberhaft aus.

LG Ursula P.

tina brockstedt hat gesagt…

Liebe Monika!
Wunderschön ! Schön schlicht, aber elegant! Sie ist dir wie immer gut gelungen. Ich kann mich Carolin nur anschließen. So ab und zu ein toller Beitrag, erfreut uns,glaube ich, alle. Alles Gute für dich und noch eine schöne restliche Weihnachtszeit. LG Tina

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...