Mittwoch, 5. Oktober 2016

Mohn-Quark-Torte mit Himbeerspiegel - ein richtiger Hingucker!


Schwarz-weiß-rot hat doch immer was, oder?
Allein schon wegen der Kontraste haben mich die Bilder solcher Mohn-Quark-Torten mit Himbeeren im Netz angesprochen und am vergangenen, langen Wochenende habe ich mich mal an die Torte gewagt.
Rezepte gibt es reichlich und ich habe schlussendlich wieder etwas abgewandelt und mein eigenes Ding gemacht :-)


Mohntorte mit Himbeeren
Ein kompakter, intensiv mohniger Boden trägt die sahnige Quarkschicht und der Himbeerspiegel steuert den fruchtigen, herzhaften Kick bei :-)
Der Mohnboden ist glutenfrei, weil kein Weizenmehl im Teig ist und anstelle der bei vielen anderen Rezepte verwandten Haselnüsse habe ich mit Mandeln gebacken, da mein Schatz Haselnüsse nicht so gut verträgt...

Himbeer Quark Topfen Torte mit Mohn
...und weil ich die Himbeeren für solche Fruchtspiegel immer durchpassiere, spiegelt die Fruchtschicht richtig schön - fast wie ein Mirror Glaze Überzug :-)


Mohn-Quark-Torte mit Himbeerspiegel
22 cm Durchmesser

3 Blatt rote Gelatine
350 g Himbeeren (ich kaufe immer gefrorene...)
50 g Zucker
2 EL Himbeergelee

100 g Butter
60 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1/2 TL Zimt
3 Eigelb, Gr. L

3 Eiweiß, G. L
1 Prise Salz
60 g Zucker

150 g gemahlener Mohn
70 g gemahlene Mandeln
1/4 TL Backpulver

5 Blatt Gelatine
250 g Quark, zimmerwarm!
100 g Puderzucker
1 TL Zitronenabrieb
2 TL Vanillezucker
250 g Sahne

Zuallererst die Mischung für den Fruchtspiegel herstellen, dann hat die Masse Zeit zum Abkühlen...
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren mit dem Zucker aufkochen, bis eine weiche Masse entstanden ist. Dann das Gelee zugeben und alles durchpassieren, um die Kerne zu entfernen. Anschließend die gründlich ausgedrückte Gelatine in der warmen Masse auflösen und die Schüssel beiseite stellen.

Den Backofen auf 180° O-/U-Hitze vorheizen.
Die Butter mit den Zuckern sehr gründlich aufschlagen, bis eine weiss-schaumige Masse entstanden ist. Dann den Zimt und nacheinander die Eigelbe unterrühren.
Die Eiweiße mit dem Salz und dem Zucker schmierig-steif schlagen und anschließend abwechselnd mit der Mohn-Mandel-Backpulver-Mischung unter die Fett-Zucker-Masse rühren.
In eine 24er Springform füllen, ca. 25 min. bei 180° O-/U-Hitze backen und danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Rundherum ca. 1 Zentimeter vom gebackenen Rand glatt abschneiden, dann wird die Optik hinterher schöner...


Währenddessen die Gelatine einweichen und den Quark mit den restlichen Zutaten - bis auf die Sahne! - verrühren, die Sahne steif schlagen.
Anschließend die Gelatine ausdrücken, auflösen und nach und nach die Quarkmischung in die Gelatine rühren. Wenn ihr an dieser Stelle mit kühlschrankkaltem Quark arbeitet, zieht die Gelatine sofort an und die Masse wird jetzt schon fest. Dann läßt sich die steifgeschlagene Sahne fast gar nicht mehr unterziehen...
Die geschlagene Sahne unter die Quarkmasse ziehen.
Den Mohnboden auf eine Tortenplatte legen, mit einem Tortenring umstellen und die Quarkmasse auf dem Boden verteilen, im Kühlschrank ca. 30 min. fest werden lassen.
Danach die Himbeermasse vorsichtig darübergeben und die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Vor dem Servieren die Torte mit einem scharfen Messer vom Ring lösen, dann wird der Rand perfekt...

Die Torte hält sich einige Tage im Kühlschrank und zieht währenddessen schön durch - uns hat die Torte ab dem 2. Tag am besten geschmeckt...
Beim nächsten Mal würde ich allerdings anstelle des sehr kompakten Mohnbodens entweder diesen Mohnrührkuchen  oder die Mohnvariante des Eierlikörkuchens als Boden backen.
...obwohl mein Schatz und ich Mohnliebhaber sind, war uns der Boden dann doch zuuu kompakt und mohnig :-)

14 Törtchen:

Sara Hoemke hat gesagt…

Hallo Monika!
Leeeccckkker! Das steht auf jeden Fall hoch auf meiner To-Do Liste.
Mit dem Mohn ist aber nicht Mohn-Back von Dr.Oetker o.ä. Gemeint, oder? Ich kenne mich bei Mohn nicht so gut aus.
Vielen Dank auch für dieses Rezept.
Liebe Grüße
Sara

Monika Matzat hat gesagt…

Gemeint ist wirklich gemahlener Mohn, Sara.
Gemahlenen Mohn kann man mittlerweile sogar bei Netto kaufen...
:-)

Anonym hat gesagt…

kann man außer himbeeren auch andere früchte nehmen?

Monika Matzat hat gesagt…

Ja.

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

das ist eine tolle Variante für einen glutenfreien Kuchen. Werde ich ausprobieren. Nicht für mich, aber für eine Freundin. Super. Danke.

LG
Anita

Sara Hoemke hat gesagt…

Danke für diesen Tip, Monika.
LG Sara

Anita21 hat gesagt…

Liebe Monika,

brauche Rat...kann ich einen Schokoladenkuchen wohl Sonntag backen und ihn dann bis Donnerstag einfrieren? Verliert er dadurch an Geschmack ? Ich hab mein Großprojekt vor mir, es wird eine Cupcake Hochzeitstorte. Oben auf eine 22 Torte, eben diese mit Schokokuchen und 140 Cupcakes... Da Donnerstag die standesamtliche Trauung ist, hab ich an diesem Tag garnicht soviel Zeit, dann könnte ich später am Abend die Torte füllen und einkleiden und Freitag muss ich dann die ganzen Cupcakes machen mit entsprechendem Frosting, da wäre es toll, wenn ich den Schokokuchen schon fertig hätte...
Vielen lieben Dank im Voraus für deine Antwort.

LG
Anita

Monika Matzat hat gesagt…

Kein Problem - den Schokoladenkuchen kannst du wunderbar einfrieren :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

Sollte man bei dem Mohnrührkuchen dann nicht nur die Hälfte vom Rezept machen? 🤔
Sonst wird der Boden doch heftig groß.

Lieben Gruß

Nicole

Monika Matzat hat gesagt…

Ja, die Teigmenge muss natürlich angepasst werden...
Ich würde das halbe Rezept machen, Nicole
:-)

Anita21 hat gesagt…

Vielen lieben Dank :-)

Sibille Brettschneider hat gesagt…

Hallo.
Habe gerade deinen Blog gefunden...gefällt mir super.
Meine Frage verschickst du auch einen Newsletter...das wäre toll.
Lieben Gruß. ..Bill

Monika Matzat hat gesagt…

Hallo,
nein, ich verschicke keinen Newsletter...
:-)

Silvana hat gesagt…

Hallo Monika, Rezept ausprobiert. Kam gut an. Keinen gemahlenen Mohn genommen. Mit ganzem Mohn schmeckt der Boden sehr gut.

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...