Sonntag, 1. April 2012

Hühner-Eier oder Eier-Hühner: Was denn nun?

Modellieren ist ja nicht so meins, es sei denn, ich habe eine schöne Step-by-Step-Anleitung...
Vor Kurzem habe ich aber beim Bummeln in einem Laden ein Huhn gesehen, dass ich auch ohne Anleitung als Deko für meine Ostertorte nachmachen kann :-)


So etwas Einfaches ist auch für mich kein Problem und ich habe gleich eine ganze Hühnerfamilie fabriziert...
Für diejenigen, die so wie ich gerne nach Step-by-Step-Anleitungen vorgehen, habe ich beim Modellieren einige Bilder gemacht - aber eigentlich braucht man die nicht...



Ihr braucht Modellierfondant (50% Fondant / 50% Blütenpaste) in verschiedenen Farben, einen Ausrollstab, Zuckerkleber und zwei verschiedene Lochtüllen.

Aus Modellierfondant ein Ei formen und für den Kamm und die Troddeln unter dem Schnabel (wie heißen die eigentlich...?) kleine Tropfen modellieren. Die Tropfen mit Zuckerkleber verbinden...


...und die beiden Schnabelunterteile auf das Huhn kleben.


Die drei Tropfen für den Kamm mit einem kleinen Kreisausstecher oder wie ich hier mit der Rückseite einer Spritztülle kürzen.


Auf der Kopfoberseite des Huhns etwas Zuckerkleber auftragen und den Kamm festkleben.


Für den Schnabel aus gelbem Modellierfondant einen Kegel formen...


...und dann mit beiden Händen drei Kanten ausformen. Mit Zuckerkleber über die Troddeln auf das Huhn kleben.


Weissen Modellierfondant schön dünn ausrollen und mit einer grossen Lochtülle Punkte ausstechen.


Zum Aufkleben nimmt man diese Punkte am Besten mit einem leicht mit Zuckerkleber benetzten Pinsel auf...


...und kann sie so prima auf das Huhn kleben.


Mit der kleinen Lochtülle aus schwarzem Modellierfondant kleine Pünktchen für die Augen ausstechen. Aus der Lochtülle raus bekommt man die Punkte am Besten, indem man mit einem trockenen Pinsel von innen dagegen drückt...


Die Augen wie auch schon die weissen Punkte mit Hilfe eines Pinsels auf das Huhn kleben - Fertig!!!


Beim Hahn den Kamm in verschiedenen Farben arbeiten und außerdem einen bunten Schwanz aus langen Tropfen formen.


Die Augen bei den Küken sind sooo klein, dass sie am Besten mit der Spitze eines Zahnstochers aufgetragen werden...


Wer möchte, kann ja einen ganzen Hühnerhof fabrizieren und nicht nur eine Hühnerfamilie so wie ich ;-)


Das ist übrigens mein Original-Huhn :-)

45 Törtchen:

Barbara hat gesagt…

Wow, sind die hübsch! :-)

MiRa Cakes hat gesagt…

Danke für die tolle Ideen die du immer mit uns teilst, werde ich bestimmt nachmachen. Leider kann ich nicht gut modellieren aber deine sehr gut erklärten Schritte sind einfach zu befolgen. Roswitha

Delicious hat gesagt…

Toll sind sie geworden, sogar viiiiel schöner als die Vorlage ;)))))

LG
Martina

Anonym hat gesagt…

Elke
Nette Hühnerfamilie. Statt der weißen Punkte kann man auch keine Flügel an die Seiten kleben. Tolle Idee für den Ostertisch.Freue mich auf jeden neuen Beitag von Dir. Danke für Deine Anregungen.

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

tolle Idee !!

Die roten Dinger heissen übrigens Kehllappen:
http://www.huehner-info.de/images/hahn_ks.jpg

LG,
Melanie

kerstin hat gesagt…

Monika, vielen herzlichen dank für diese tolle anregung und anleitung. bin seit tagen auf der suche nach ideen für eine meiner zwei ostertorten und jetzt hab ich sie durch deine hilfe gefunden!!

aufgrund des zeitmangels wollte ich etwas "einfaches" witziges und natürlich auch süßes!

DAAANNNKKKEEEE

Lucia hat gesagt…

Wieder höchst genial :-) Danke für all deine Ideen. Werde mich gleich wieder ans Werk machen.

Ann Kathrin hat gesagt…

Oh wie süß sind die denn??? Klasse und ganz ♥-lichen Dank für die Anleitung!

LG Ann Kathrin

Melanie P hat gesagt…

Hi!
Total süß! Bereue fast das ich meine Figuren für die Ostertorte schon modelliert habe. Sonst wären diese netten Hühnchen definitiv meine Favoriten gewesen.
LG
Melanie

Tamara hat gesagt…

Sind ja süß geworden!

Lg Tamara

renawitch hat gesagt…

Hallo Monika

Na die sind ja schonmal echt super süß geworden!
Tolle Idee und sehr schön umgesetzt.
Gefallen mir richtig gut!

Liebe Grüße
Verena

Anonym hat gesagt…

Super Süß.... Echt toll!
Will ich auch haben!

LG Angelika

Monika hat gesagt…

Stimmt, Elke, Flügel wären auch nicht schlecht gewesen...

Wußte ich doch, dass jemand von euch weiss, wie die Troddeln unter dem Schnabel heißen! Danke für den Begriff Kehllappen, Melanie!

Kerstin, ich bin auch immer für das Einfache...

:-)

zucker.rose hat gesagt…

Ach wie nett die bunte Osterhühnerfamilie ausschaut.
Die kommt mir gerade recht, sie würde sehr gut zu meinem Ostertortenplan passen. Ganz putzig finde ich ja den bunten Hahn.

LG, Rosy

Anonym hat gesagt…

Superklasse, diese Hühnerfamilie. Die Anleitung ist wieder mal sehr gut. Man muss halt immer mit offenen Augen durch die Welt/Geschäfte gehen, um so etwas zu entdecken und natürlich die Idee haben sie aus Zucker zu "kopieren"!

LG
SSiemon

Lice hat gesagt…

wow sind die süß. genau das passende zu ostern. brauch noch etwas deko für meinen tisch, vielleicht mach ich die aus fimo... meine torte kriegt klassisch´n hasen...
wünsche dir schon mal frohe ostern!
liebe grüße,
lice

Hexerin hat gesagt…

Die sind total niedlich geworden. Leider komme ich dieses jahr zu keiner ostertorte, sonst hätte ich diese bestimmt nachgemacht.

LG Hexerin

Affen-Spaß hat gesagt…

Hallo!

Na das sind ja tolle Hühner! Danke für diese Inspiration! Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach Ideen für meine Ostertorte. Hast du einen Tipp für einen "osterlichen" Kuchen? :-)

Deine Hühner kommen sicherlich in die engere Auswahl. Nur bin ich noch am Überlegen, ob ich Hühner, Eier oder Häschen nehme...

LG Affen-Spaß

Beate hat gesagt…

Hallo Monika,

sehr süß die Hühnerfamilie. Da ich auch so meine Probleme mit dem modellieren habe (besonders was Tiere betrifft) habe ich mir ein Kinderbuch gekauft in dem Schritt für Schritt das Herstellen verschiedener Tiere aus Knete gezeigt wird. Es werden dort Kühe, Hasen, Frösche, Hunde usw. genauestens erklärt. Auch Hühner sind dort ganz ähnlich abgebildet.
Das Buch heißt "Die fabelhafte Welt der Knete" von Rony Oren. Hat mir schon bei verschiedenen Projekten gut geholfen.

Liebe Grüße
Beate

Steffi85 hat gesagt…

Wow!! Super vielen Dank für die Tolle Anleitung. Das werde ich auch einmal probieren :)

Ich hätte noch eine Frag die jetzt leider nix mit den Hühner oder Ostern zu tun hat.
Hättest du einen Tipp wie ich Blütenblätter trocknen lassen kann ohne mich mit vielen teuren Flower Forming Cups kaufen zu müssen?? =/ =/

Wollte mal üben rosen zu machen aber weiß nicht wie ich die einzelnen Blütenblätte tocken lassen soll = /

Vielen lieben dank und einen schönen Tag

Steffi

Diane K. hat gesagt…

Hallo Monika,

da haste mal wieder eine klasse Idee gehabt,
die sehen ja sowas von coool aus......vielen Dank :-)

Liebe Grüße
Diane

Monika hat gesagt…

Hallo Steffi,
für Rosenblütenblätter kannst du gut Esslöffel als Formgeber benutzen!
Gutes Gelingen :-)

Monika hat gesagt…

Hallo Affen-Spaß,
wenn du Rezepte meinst, stehen dort schöne, leicht fruchtige Ideen:
http://tortentante.blogspot.de/2010/06/meine-lieblingsrezepte.html

:-)

Jasmin hat gesagt…

Hallo Moni,
deine Hühner sind ja wohl mal der Oberknaller!!!!
Zu Ostern steht ja noch ne Torte bei uns an ;)

Wusste nicht wo ich das posten soll, aber ich habe eben dein Fondantrezept nachgemacht und bin soooooo sehr begeistert. Habe eine ganz billige "Küchenmaschine" für 30€ (als Studentin sind große Sprünge schwer) und es hat trotzdem geklappt. Bin hin und weg! Es duftet ganz lecker, ganz anders als der gekaufte. Hatte dich schonmal um Rat gebeten wegen der Geburtstagstorte für meinen Schwiegerpapa, wollte doch etwas mit Steinmotiv weil er Skulpturen aus Steinen haut. Weis nicht ob du dich erinnerst ;)

Einfach mal so, dass du mich vielleicht etwas zuordnen kannst.

Deine neuesten Infos erhalte ich zum Glück über Facebook.
Danke, Danke, Danke Monika. Nach über 2 Jahren treuen mitlesens, entdecke ich immer wieder "neues" auf diesem Blog.

Wünsche mir einfach nur, dass du weiterhin Spaß hast uns ein Stück weit an deinem Talent teilhaben lässt.

Meld mich bald wieder :)

Jasmin aus Hamburg

Steffi85 hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen lieben dank für den Tipp mit den Esslöffeln ich werde mich heute direkt mal daran versuchen. Hammer!! Danke für das alles hier!
Und wie Jasmin schon schreibt erhalte ich ebenfalls zum Glück alle tollen Infos über Facebook. Lieben Dank und einen schönen Tag und tolle Ostern!!

LG Steffi :)

Kristina hat gesagt…

Die Hühner-Eier sind ja mal niedlich und cool. Ich habe richtig Lust bekommen mir selber welche zu machen.

Aline hat gesagt…

Hi Monika,

die Küken sind ja total putzig :)
Kann man die eigentlich zur Not auch mit Rollfondant modellieren? Wegen zwei Küken wollte ich jetzt eigentlich nicht extra Modellierfondant machen/kaufen...

LG,
Aline

Claudia hat gesagt…

Hallo Monika,

eine tolle Idee die Hühnerfamilie nach zu modellieren.
Wirklich süüüüüüüüüüüüß!

Viele Grüße,
Claudia

Monika hat gesagt…

Hallo Aline,
kleine Teile so wie diese Hühner kann man eigentlich auch aus Fondant machen, einfach mal testen :-)

Anne hat gesagt…

hallo Monika,ich wünsche Dir und deiner Familie ein schönes Fest.Diese Torte ist,wie immer,ein Traum.Ich habe auf deinem Blog heute nach Hortensienblütenausstecher gesucht, ich werde im Herbst eine Hochzeitstorte für meine Tochter backen und bin auf der Suche nach den idealen Ausstechern.Es gibt so viele verschiedene.Könntest Du mir da einen Rat geben,welche am besten für Anfänger sind ?
Danke und liebe Grüße aus Moers
A.Müller

Monika hat gesagt…

Hallo Anne,
es gibt Ausstecher mit Auswerfer für Hortensien...
Schau mal in den Shops, die oben verlinkt sind und such dort mit Hortensie ;-)
Süße Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich würde sehr gerne den letzten Platz in Deinem Rosenkurs im Jänner 2013 bekommen. Ich hab schon zwei mal, wie angegeben ein mail an monika@tortentante.de gesendet, leider keine Antwort. Auch bei der Volkshochschule Kamen / Bönen hab ich es versucht aber irgendwie nicht geschafft. Bin ich wirklich zu blöd dafür ????!!!!!
liebe Grüße Dein Vanillekipferl

Monika hat gesagt…

Hallo,
ich habe bereits zwei Mal geantwortet: einmal am 13.4. und dann nochmal am 15.4.
Vielleicht mal im Spamordner nachschauen?
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe eine Frage zum modellieren von Figuren, wie lange vorher kann michan die machen ? Bzw. wie lange dauert es bis sie ganz hart sind ?
Und noch einen Frage zur Torte selbst: wenn ich einen Rührkuchen nehme, muss ich den unbedingt mit Buttercreme einstreichen bevór ich den Fondant auflege? Oder reicht auch eine Gelee order Marmelade ?

Herzlichen Dank für die wunderbaren Artikel und Bilder.


Viele Grüße
Carola

Monika hat gesagt…

Hallo Carola,
lies dir einfach mal diesen Artikel durch, dann sollten alle deine Fragen beantwortet sein:
http://tortentante.blogspot.de/2011/12/fondant-das-geheimnisvolle-material.html

:-)

Annika hat gesagt…

Wow die sehen super aus...
Wie hast du die Kugeln s glatt hinb ekommen? Bei mir sind immer knitter oder falten drin :o/
LG Annika

Monika hat gesagt…

Kugeln machen muss man üben, üben, üben, Annika!
Mit leichtem Druck zwischen beiden Händen rollen...
:-)

Chris hat gesagt…

Hallo Monika,

ist denn der Zuckerkleber essbar? Ich kenne mich leider garnicht damit aus, will aber mal eine Torte herstellen und verzieren.

Monika hat gesagt…

Hallo Chris,
ja, Zuckerkleber ist essbar :-)

Fatme hat gesagt…

Hallo Monika,

erstmal möchte ich mich für deine rückantwort bedanken bezüglich der Türme für das Schloss.

Wenn man Modelierfondant herstellt, kann man gleich damit arbeiten oder muss es etwas ruhen?

Übrigens die Blütenpaste hat geklappt, vielen Dank nochmal fürs tolle rezept.

Falls das Schloss was wird, bestimmt wird es keine so tolle #torte wie deine immer aussehen aber möchte dir gerne ein Foto schicken, würde das gehen.

Ich glaube ohne deinen tollen Blog wäre ich total aufgeschmissen, vielen dank das du deine #tipps weitergibst.

LIEBE GRÜSSE FATME

Monika hat gesagt…

Den Modellierfondant kannst du sofort verarbeiten, Fatme :-)

Fatme hat gesagt…

Danke :-), wünsche dir ein schönes Wochenende....

Trixi hat gesagt…

Hallo Monika,
heute habe ich, nachdem meine Friesentorte-reloadet mit Ganache bestrichen im Kühlschrank verstaut war noch so viel Tatendrang gehabt, dass ich mich an die Hühnerfamilie gesetzt hab :)
Es hat einen riesen Spass gemacht deine Anleitung umzusetzten und es hat auch super geklappt.
Bin total stolz auf mein erstes Modellier-Werk - dank Dir!!!

Viele, osterige Grüße,

Trixi

Monika hat gesagt…

Klasse, Trixi :-)

Stephanie Kilgast hat gesagt…

Toll! Und vielen Dank :)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...