Freitag, 27. März 2009

Ostertorte: Verrücktes Huhn

Am letzten Wochenende habe ich wieder einen Anfängerkurs gegeben und dafür diese österliche Huhntorte gemacht.

Ostertorte mit verrücktem Huhn aus Fondant

Das Huhn-Bild hatte ich mir aus einem Fensterbild-Buch rauskopiert und als Ausstecher für die Ostereier hatte ich mir den Deckel von einer Wodkaflasche zurechtgebogen, das Gras ist ganz einfach mit einer Knoblauchpresse hergestellt.
Man findet so schöne Motive für Torten, wenn man mit offenen Augen durch Bastelbücher blättert...

Die Eier hatte ich schon einen Tag vorher gemacht und wieder mit meinen Silikonstempeln strukturiert, am Dekorationstag ging der Randabschluss deswegen ganz flott...
Alle Dekorationen sind aus Fondant.


Ostereier und Gras aus Fondant
Die Torte hat vor dem Kurs mit der kompletten Dekoration eine Nacht im Kühlschrank verbracht, nach dem Rausholen war die Fondantoberfläche einwandfrei und trocken und auch das Gras im Abschluss unten kein Bißchen schlapp - mein Rollfondant ist also absolut kühlschranktauglich...


Käse-Sahne-Füllung mit Mandarinen
Unten drunter war diesmal etwas locker, leichtes, frisches: eine frühlingshafte Quark-Sahne-Torte mit Mandarinen.


Käse-Sahne-Füllung mit Mandarinen

500 gr. Magerquark
500 gr. Sahne
2 Ds. Mandarinen
1 Pck. gemahlene Gelatine
50 - 100 gr. Zucker

Zuerst die Mandarinen abtropfen lassen und in 1/3 der Flüssigkeit die Gelatine einweichen.
Den Quark mit dem Zucker cremig rühren. Die Gelatine bei kleiner Hitze auflösen und nach und nach den Quark einrühren. Die Sahne steif schlagen und portionsweise unter die Quarkmasse ziehen. Zum Schluss die abgetropften Mandarinen unterheben.
Eine Torte mit dieser Füllung muss vor dem Einschlagen mit Fondant ein Nacht in den Kühlschrank, damit die Quarkfüllung fest werden kann.
Anschließend die Torte mit Ganache oder amerikanischer Buttercreme einstreichen und mit Fondant überziehen.
EDIT:
Im Frühling 2012 habe ich wieder eine Huhn-Torte zu Ostern gemacht, diesmal mit einer ganzen Hühnerfamilie als Deko...


95 Törtchen:

Die Dame vom Grill hat gesagt…

Also ich bin kein niedlich/süß/knuffelig/lieb/goldig-Fan, daher cool :))

Total schön. Und du hast recht, man muss nur mal richtig gucken.........

Zirkuskind hat gesagt…

Toll! :D
Mein Freund hat im mai Geburtstag und nach Entdeckung deines Blogs und deiner schönen Torten habe ich beschlossen ihm auch soetwas zu backen - oder es zumindest zu versuchen :)
Die Sahne-Mandarinen Füllung ist auch genau, was ich suche :))
Super, ich danke dir für die tollen Ideen und Anleitungen!!
LG
Zirkuskind

Monika hat gesagt…

Bilder und Figuren auf Torten müssen bei mir auch besser witzig als niedlich sein, dann finden auch Erwachsene solche bunten Torten schön ;-)))

Ich freue mich, dass die Tortenfüllung Lust auf's Nachbacken macht - die war wirklich superlecker!

Die Dame vom Grill hat gesagt…

Guck' mal hier.

http://currywurstundpommes.blogspot.com/2009/04/danke-schon.html

mikkey hat gesagt…

Wow fantastic cake! So cute and perfect!

Monika hat gesagt…

Thank you mikkey for your visit on my blog and for your nice comment!

siegi hat gesagt…

wow diese torte sieht ja zum anbeissen aus!! nur eine frage - am bild sieht man das die topfenfuelle nicht bis ganz an den rand geht... wie hast du das gemacht?

Monika hat gesagt…

Hallo siegi,
für solche Füllungen schneide ich immer oben und unten eine dünne Platte vom Kuchen ab und aus dem Mittelteil steche ich mit einem Tortenring einen Kreis aus.
Dieser Kreis kommt dann auf den unteren Boden, die Füllung kommt dann da rein und der Tortendeckel oben drauf. So kann man auch "fondantfeindliche" Füllung in Fondanttorten verwenden :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Moni,
also ich verstehe es nicht so ganz, der Kreis kommt dann auf die untere Platte? aber auf dem Bild sehe ich nur die untere Schicht? kannst du es mir viel. nochmal erklären, irgendwie verstehe ich das nicht?

Wenn du mal Lust hättest und Zeit, dann würde ich mich über eine Anleitung freuen, die Idee ist einfach toll, habe mich schon gefragt, wie das wohl geht:-) und ich quelle mich immer mit dem Schneiden der Torten, was nie gerade wird.Toll. Danke. lg

Monika hat gesagt…

Auf dem Bild ist der untere Boden zu erkennen, dadrauf sitzt dann der Kreis, der die Käse-Sahne-Füllung vor dem Fondant schützt und obendrauf die Deckplatte...
Ich wüßte nicht, wie ich das noch anders erklären soll.
Eine Anleitung dafür steht jetzt auf meiner ToDo-Liste!

Ursula Currywurst hat gesagt…

Also falls ich mal versuchen darf, zu erklären:

1. der Kuchen wird waagerecht in drei Scheiben geschnitten (wie bei Wiener Böden, nur dass der mittlere Teil wesentlich dicker ist)

2. aus dem dicken Mittelteil wird die Mitte ausgestochen. So dass du einen Ring hast. Also von oben mit einem kleineren (Metall)Ring ausstechen. Wie Kekse aus einem Teig, oder Donuts

3. Der äußere Kuchenring wird auf die untere Kuchenplatte (Boden) gestellt und gefüllt. Du hast dann sozusagen ein Kästchen

4. Die obere Kuchenplatte, also der Deckel wird aufgelegt. So ist dann die Füllung umschlossen

Und dann kannst du die Torte mit Ganache oder Fondat überziehen.

Allerdings gibt es Backformen, die das selber können ;))

Also ich hoffe, dass das jetzt kein absoluter Mist war und das ich dir, liebe Monika vorweg gegriffen habe! Aber zur Not kannst du meinen Beitrag ja auch löschen :)))

Ursula Currywurst hat gesagt…

Oh, sollte natürlich heißen "nicht vorweg gegriffen habe"

Monika hat gesagt…

Danke Ursula C. - genau so ist es richtig!

Kathrin hat gesagt…

Hallo Monika,

ich wollte mal ne Torte mit einer ähnlichen Füllung wie hier ausprobieren, Ganache zwischen Fondant und Boden passt da wohl nicht dazu oder? Was hast du genommen?

Monika hat gesagt…

Bei dieser Torte war es ganz dünn amerik. Buttercreme, weisse Ganache würde sich aber auch eignen...
:-)

Andrea hat gesagt…

Hallo,
also als erstes, deine Torten sind der helle Wahnsinn!! :)

zu der hier hätt ich allerdings eine frage. Ich bin jetzt nicht so back-erprobt drum nicht allzusehr wundern... ;)

weiter oben wurde geschrieben, der ausgestochene kuchen ring / kreis was auch immer, wird auf den unteren teil, also den boden gesetzt, und dann wird darein die füllung gegeben... ok soweit klar... aber ich frage mich, wie hält das?? der 'ring' und der 'boden' sind ja im grunde zwei komplett eigenständige stücke? gibt man da etwas dazwischen, damit es nachher nicht 'verrutscht'?
Ich hoffe das war so halbwegs verständlich...
Liebe Grüße
Andrea

Monika hat gesagt…

Ich mache es immer so wie in dieser Anleitung:
http://tortentante.blogspot.com/2009/08/anleitung-eine-sahnetorte.html
Durch die Füllung, die über Nacht fest wird, verrutscht da nix :-)
Die Füllung "klebt" doch am Boden und am Ring, was soll da verrutschen?
Probier' es einfach mal aus...

nicole.seyfritz hat gesagt…

Hallo Monika,

welchen Teig hat du bei der Ostertorte um die Sahne-Mandarinen-Füllung gemacht?

Ich will die gern nächste Woche machen. Wäre toll wenn Du das Rezept posten könntest.

greetz nicole

Elli hat gesagt…

Hallo,
was für wahnsinnige Torten! Diese Fülle an Ideen wird mich doch noch dazu bringen, dem Backen zu verfallen!
Elli

Johanna hat gesagt…

Hallo Monika,

mich würde auch interessieren welchen Teig und Sprinformgröße Du genommen hast. Ostern steht ja vor der Türe und ich würde gerne eine fruchtige Torte backen.

Vielen Dank schon mal.

Liebe Grüße

Johanna

Monika hat gesagt…

Ich hatte diesen Eierlikörkuchen gebacken:
http://tortentante.blogspot.com/2009/09/eielikorkuchen-eine-gute-grundlage-fur.html

...aber grundsätzlich kann man solche Torten natürlich auch mit Biskuit machen :-)

Johanna hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe den Eierlikörkuchen heute morgen gebacken und eben mit deiner Mandarinen-Quark-Creme gefüllt. Allerdings habe ich eine 28cm Kuchenform genommen, der Kuchen ging super auf (habe auch die Isolier-Methode angewandt), allerding als ich ihn jetzt zuschnitt war er ziehmlich mini. Ich werde mir wohl eine 32cm Form zulegen. Die Quark-Masse ging dann auch nur zur Hälfte rein, aber so haben wir schon ein Dessert. Schmeckt auch so sehr, sehr lecker.
Wenn ich die 32cm Form habe, reicht mir da wohl das einfache Rezept. Habe aus dem jetzigen Kuchen das Mittelteil rausgelassen, sonst wäre es zu viel Boden bzw. Decke gewesen. Ich danke Dir nochmals ganz herzlich für Deine Hilfe und schicke Ganz liebe Grüße an Dich.

Johanna

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

die Käse-Sahne Füllung mit den Mandarinen sieht wirklich sehr lecker aus.
Ich würde die Füllung auch gerne ausprobieren, da ich mich aber mit den Mengenangaben schwer tue, wollte ich Dich fragen, wieviel Inhalt die Mandarinendosen haben - sind es zwei große oder kleine Dosen?

Vielen Dank für Deine tollen Anleitungen, es ist nicht selbstverständlich, dass Du Dein Wissen hier mit Allen teilst.

Viele Grüße,
Claudia

Monika hat gesagt…

Also ich kenne nur die kleinen Dosen... - gibts auch große?
Das wäre dann ja eine Riesenmenge und auf jeden Fall viel zu viel :-)

Silvi hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe in deiner Galerie eine Buchtorte gefunden. Mein Sohn hat bald Kommunion und ich möchte ihm eine solche Torte machen. Ich habe bis jetzt erst eine Motivtorte gemacht. Das hat ganz gut geklappt. Jetzt wollte ich dich fragen, ob du mir eine Anleitung geben kannst für eine Buchtorte und wie ich diese füllen kann. Ich würde eine Rechteckform verwenden, die ich zuhause habe. Oder soll ich einen Rührkuchen machen für den Anfang?
Ich wäre sehr dankbar für deine Tipps, denn ich finde alles wunderschön, was du herstellst.

Viele Grüße Silvi

Monika hat gesagt…

Hallo Silvi,
bitte hab Verständnis, dass ich neben der sehr aufwändigen Betreuung des Blogs keine individuellen Anleitungen für Torten machen kann.
Aber ein kleiner Tipp: einfacher ist ein leckerer Rührkuchen, evtl. gefüllt mit Ganache oder Marmelade, da kann nicht viel schief gehen :-)

Bea hat gesagt…

Hallo Moni!

Danke fuer deine tollen Tips! Wie machst du diese Methode bei Backrahmen? Da werden die Ecken des abgeschnittenen Rahmens doch nicht genau auf den kleineren Kuchen passen?

Lg

Monika hat gesagt…

Hm, ich verstehe deine Frage nicht ganz... - meinst du, wie man bei einem eckigen Kuchen den Rand mit Kuchenteig vor dem Fondant schützt?
Man schneidet sich genau wie bei runden Kuchen Streifen und legt die an den Rand der Form, dann wird geschichtet :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

wäre es möglich das du mir die Vorlage für dein Verrücktes Huhn zur Verfügung stellst? Hab mich in das Bild verliebt und find leider nichts adäquates im Internet.

Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße
Ali

Monika hat gesagt…

Tut mir leid, aber die habe ich nicht gespeichert... - ich hatte sie aus einem Buch rauskopiert.

Katja hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

ich hab schon wieder eine Frage (bitte entschuldige!) und zwar zu dem Gras. Ich wollte bei meiner Torte nämlich auch so einen Grasrand machen, bin aber kläglich gescheitert. Ich hab's mit dem Clay Extruder versucht und es ging schon damit los, dass die einzelnen Schnüre ziemlich zusammengeklebt haben. Liegt das am Fondant? Lässt Du die einzelnen Schnüren etwas antrocknen, bevor Du sie verarbeitest? Und hast Du jeden Grashalm einzeln angebracht oder büschelweise?
Du hast immer so tolle Ideen, die MUSS man einfach nachmachen - oder es zumindest versuchen! ;)

Danke und liebe Grüße
Katja

Monika hat gesagt…

Am Besten klappt so ein Gras mit der Knoblauchpresse wie auch oben im Artikel geschrieben ;-)
Mach die Masse mal etwas trockener durch PZ-Einkneten und drück dann durch die Knoblauchpresse... - das geht wunderbar!
Angeklebt habe ich das Gras büschelweise.
Gutes Gelingen!

Mare Maria hat gesagt…

wow,supertoll!!!!!!!!!

angela hat gesagt…

Hallo
wieviel wiegt bei dir ein pack gemahlene gelatine?bei uns gibt es das nur offen zu kaufen!!danke!!!angela

Monika hat gesagt…

Hallo Angela,
in einem Päckchen Gelatine sind 9 gr. drin...
Wo ist denn "bei uns"?
:-)

Angela hat gesagt…

Hallo
Danke für deine Antwort!!
Bei uns ist in der Schweiz.(sorry,meinte ich hätte es geschrieben.)!!
Noch eine frage,kann ich das irgendwo sehen wen du mir antwortest??
Liebe Grüsse

Angela

Monika hat gesagt…

Nein, es gibt keine Benachrichtigungsfunktion... - du musst schon wiederkommen. I.d.R. antworte ich aber innerhalb von einem Tag!
:-)

Angela hat gesagt…

OK....Danke Monika.
Finde die Füllung super!!!
Sehr schnell gemacht.
Hab die selbe Füllung mit Beeren und Passionsfrucht gemacht.
Super gelungen.
Habe beim Kuchen einen einfachen Bisquit genommen.Passt prima.Auch das ist ein super tolles,schnlles und einfaches Rezept von dir.DANKE

liebe grüsse

Angela

maria hat gesagt…

hallo monika,

ich bin seit kurzem, aber immer öffter hier auf der seite, bin fest davon überzeugt auch mal eine motivtorte zu machen.

jetzt habe ich 2 rezepte bei dir entdeckt, die mir sehr gefallen. einmal die milchmädchentorte und dann diese käsesahnetorte, wenn ich eine 2 stöckige mache, mit den beiden, meinst du sie vertragen sich?

oder würdest du mir eher was anderes als kombination empfehlen, soll für den 1. geburtstag meines sohnes in 2 wochen sein.

und ein ganz dicken lob! das machst du prima und herzlichen dank, das sowas tolles mit uns allen hier geteilt wird.

ganz lieben gruß

maria

Monika hat gesagt…

Hallo Maria,
eine doppelstöckige Torte kannst du wie zwei einzelne Torten ansehen: Auf dem Kaffeetisch stehe doch auch unterschiedliche Geschmäcker.
Kombiniere, wie es dir gefällt :-)

maria hat gesagt…

danke monika für die schnelle antwort.

habe aber leider noch eine frage, die antwort darauf konnte ich bisher im blog nicht finden, solltest du sie schonmal beantwortet haben, so tuts mir leid.

ich werde mich zum 1. mal an den fonant versuchen und leider konnte ich keinen geeigneten glukosesirup finden, beim lidl habe ich den karamellsirup nicht gefunden und bei der apotheke, waren diese wesendlich flüssiger, sodas ich bei 120ml auf keine 170gr. gekommen wäre.

kann ich den sirup bei "zucker orchidee.de" bestllen? den "wilton glucosesirup" oder könntest du mir eine seite nennen woher ich den "richtigen" bekomme?

ich bedake mich schonmal recht herzlich!

mfg maria

maria hat gesagt…

muss noch was ergenzen: würde auch das cmc von" zuckerorchidee.de" mit kaufen. ist cmc= cmc oder muss da auch noch etwas beachtet werden?

vielen dank schonmal :)

Monika hat gesagt…

Ja klar kannst du bei Zuckerorchidee bestellen! In Tortenshops gibt es genau die richtigen Zutaten :-)

maria hat gesagt…

habe schon sehnsüchtig deine antwort erwartet, danke :)

dann mache ich mich mal ans bestellen!

glg

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

Deine Seite ist der Hammer!!! :) wirklich sehr toll und mit vielen grandiosen Tipps, die das Tortenmachen auf jeden Fall um einiges erleichtern. Ein dickes Lob an Dich und Deine tollen Rezepte und Tipps.

Allerdings habe ich noch eine Frage (und verzeih wenn ich die Antwort nur überlesen haben sollte), und zwar was für einen Boden nimmst du bei diesem Rezept?? Ich dachte an einen Biskuit-Boden, aber ist der für Fondant nicht viel zu weich unf fluffig??

Vielen dank im voraus schonmal und ganz liebe Grüße
Lisa

Monika hat gesagt…

Hallo Lisa,
schau mal meinen Kommentar vom 14. März 2011, 11:33 Uhr
:-)

Claudia hat gesagt…

Hallo Monika,

Deine Seite ist wundervoll und all Deine Ratschläge klappen auf Anhieb.

Ich habe eine Frage zum Stapeln mit Füllung. Ich werde eine zweistöckige Torte machen, kann ich die untere füllen, oder hält es dann nicht, trotz Deiner Stapeltechnik?

Vielen Dank!

Monika hat gesagt…

Hallo Claudia,
lies bitte meinen Kommentar vom 10. Januar 2012 20:36 bei der Stapelanleitung :-)

Aline hat gesagt…

Hi Monika,

die Füllung klingt ja wahnsinnig lecker! Muss ich direkt ausprobieren ;)

ich habe eine 25x25 qudratische Backform. Den Boden wollte ich gerne 2 Mal teilen und jeweils mit der Füllung bestreichen. Reicht dafür die gleiche Menge, die du im Artikel angegeben hast oder sollte ich mehr machen?

LG,
Aline

Monika hat gesagt…

Hallo Aline,
ja, ich denke schon, dass die Füllung reicht. Es kommt aber immer darauf an, wie dick du füllen möchtest...
Sicherheitshalber kannst du ja die 1,5-fache Menge machen - den Rest einfach als Dessert essen :-)

Aline hat gesagt…

Hi Monika,

dass mit dem zusätzlichen Dessert ist eine spitzen Idee ;)
Noch eine kleine Frage am Rande: ich würde die Torte gerne mit Fondant umhüllen. Wie viel Fondant brauch ich dafür in etwa? Die Torte soll etwa 10cm hoch werden und wie vorher schon erwähnt 25cm Kantenlänge haben.

Nochmals vielen Dank für deine hilfreichen Tipps :)

LG,
Aline

Monika hat gesagt…

Ich denke, das 1 Rezept reichen wird = ca. 1200 gr.
Es wird nach dem Einschlagen und Abschneiden dann noch ungefähr 400 gr. oder so übrig bleiben :-)

Marta hat gesagt…

Das ist eine wirklich super schicke Torte. Die werde ich für Ostern backen. Mal sehen ob es gelingt.

aline hat gesagt…

Hi Monika,

Ich wollte mich für deine super Tipps bedanken. Die Füllung ist super gelungen. Statt Mandarinen habe ich aber Erdbeeren genommen.

Lg,
Aline

nidia506 hat gesagt…

looks great! do you have the recipe in english?

Monika hat gesagt…

Please click the british flag above my facebook pic
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich lese jetzt seit einiger Zeit deinen Blog und bin total gefesselt!! Ich habe schon immer gerne schönes Desserts gemacht, aber seit ich mich mit deiner Hilfe an die ein oder andere torte gewagt habe, sind meine Gäste total begeistert (mein Freund und ich betreiben ein kleines Restaurant).
Ich soll dir also auch in deren Namen ganz ganz viele Grüße ausrichten und mach weiter so.
Einen fleißigen Leser mehr hast du jetzt auf jeden Fall.

Vielen Vielen Dank
Alexandra

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika

ich bin am verzweiflen. ich mache grad die Fühlung. habe große dose Fruchtcoktail gekauft und davon ca. 1/3 Flüssigkeit genommen. dachte werde damit gut auskommen. die Sahne stand (lieder) nicht im Kühlschrank. jetzt habe ich eine flüßige (leckere) Masse, die als Fühlung (noch) nicht tauglich ist, weil die eher flüßig ist als cremig. hab auf den Balkon gestellt, mit der hoffnung, es wird noch was. oder sol ich lieber gleich neu anfangen?

LG Jeen

Monika hat gesagt…

Hallo Jeen,
ich habe ja 2 kleine Ds. Mandarinen benutzt und von der Flüssigkeit 1/3...
Wieviel Flüssigkeit in deiner grossen Ds. Fruchtcocktail ist... - keine Ahnung - wahrscheinlich zuviel!
Ich würde nochmal Gelatine auflösen und drunterziehen oder die Füllung ganz neu machen.
Viel Glück!
:-)

Anonym hat gesagt…

danke für sone schnelle Antwort :-*
hab noch ne Portion Gelatine und Sahnesteif reingetan, muss halten ^^
jetzt steht das ganze aufm Balkon und sieht gut aus =) morgen gehts weiter.

LG Jeen

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika.
hab nach deiner antwort sahnesteif und packung gelatine hinzugefügt (war ja total am verzweifeln) nochma kalt gestellt. nach ca 30 min war die creme endlich cremig =)
heute nachmittag zu ende gemacht. unten ist meine torte, bitte eine auge zu machen, ist ja erst meine 2 ^^
meine canache wird i-wie nicht so geschmeidig, wie deine auf den bilder, eher klümpig. zu wenig aufgeschlagen?

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=235506179883058&set=a.106914159408928.7957.100002710339542&type=1&theater

danke dir für alles :-*

LG Jeen

Monika hat gesagt…

Hallo Jeen,
zum Einstreichen schlage ich Ganache nie auf, das steht auch so in diesem Artikel:
http://tortentante.blogspot.de/2010/10/immer-am-rand-entlang.html
...bitte auch die Kommentare lesen...
Dein Link ist leider nicht mehr gültig oder so, das Foto kann ich nicht sehen...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo nochma :)
i-wie ise es mir engangen, dass ich für überzug NICHT (memo an mich) aufschlagen soll.

link soll wieder funktionieren, habs für ca. 1tag öffentlich gemacht =)

LG Jeen

Monika hat gesagt…

Schöne Torte hast du gezaubert :-)

Anonym hat gesagt…

dank dir, du inspirierst :)

LG Jeen

ps: schön dass du 1 auge zugemacht hast ^^

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika.

Jetzt möchte ich die Creme mit frischen Erdbeeren und Himbeeren machen. Wieviel Flüßgkeit soll ich dann nehmen?

LG Jeen

Monika hat gesagt…

Hallo Jeen,
ungefähr 200 ml :-)

Sabine hat gesagt…

Hallo Monika... habe gerade diese Füllung gemacht und wollte meinen Kuchen damit befüllen. Jetzt habe ich etwas Angst, weil meine Masse doch ziemlich flüßig ist. (Habe ich zumindest das Gefühl) Wird die Masse durch die Nacht im Kühlschrank wirklich so fest? Und kann mein Boden davon nicht aufweichen? lg und danke schon mal

Monika hat gesagt…

Hallo Sabine,
wenn du nur 1/3 der Flüssigkeit benutzt hast wie im Rezept angegeben und die Gelatine korrekt verarbeitet hast, sollte alles klappen :-)

Sabine hat gesagt…

Vielen Dank... sieht heute schon mal gut aus. :-) Jetzt hab ich eben die erste Torte mit Fondant eingedeckt. Puh garnicht mal so einfach. Zumindest das ausrollen war eine katastrophe. Hatte die Arbeitsfläche mit viel Puderzucker bestäubt und dennoch ist der Fondant kleben geblieben. Und als er später auf der Torte war, war es total voll mit Puderzucker. Sollte ich die Fläche lieber mit Palmin einreiben????

Monika hat gesagt…

Hallo Sabine,
hast du dir schon die Artikel Wie anfangen und Geheimnis Fondant durchgelesen, die rechts oben unter meinem Bildchen verlinkt sind?
Und zu deinem PZ-Problem lies dir bitte mal den Artikel über das Stärkesäckchen durch (oben quer die Leiste Werkzeuge, dann dort Stärkesäckchen...)
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Ich bin noch einer der Anfänger und würde gerne den eierlikörkuchen in schokoversion mit käse sahne himbeer füllung versuchen. Leider habe ich kein Rezept gefunden zur füllung. =(
Bin für alle tips und tricks offen =)
Lieben Gruß Dajana

Monika hat gesagt…

Hallo Dajana,
schau bitte auf der Rezepteseite unter Lieblingsrezepte nach, da ist so ein ähnliches Rezept drin :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

du hast dir hier einen wundervollen Blog geschaffen.
Seit Tagen lese ich mich fleißig durch die verschiedensten Rezepte/Anleitungen und so weiter.
Meine Tochter wünscht sich zu ihrem Geburtstag nichts sehnlicher als eine Prinzessin-Torte.
Früher (damals) reichten einfache Kastenform-Kuchen mit Zuckerguß und Smarties, um Kinderherzen höher schlagen zu lassen, hihi ;o)

Die letzten Tage habe ich schon einige Probekuchen gebacken, doch meiner Maus schmeckten die Füllungen mit Ganache nicht.
Hier habe ich jetzt die perfekte Füllung gefunden, "Käsekuchen" mögen wir alle.
Nun stehen weitere Probekuchen auf dem Plan...

Vielen Dank für diese tolle Seite im World Wide Web,
Nicole

Anonym hat gesagt…

Wenn ich die Torte in einer 28er Form mache,wie viel Füllung brauche ich dann?
Vielen Dank für deine tolle Seite :)
Carina

Monika hat gesagt…

Die angegebene Menge passt, Carina :-)

Anonym hat gesagt…

Wow, super tolles Rezept! Meine Motivtorte mit dem Eierlikörbiskuit und der Käse-Mandarinen-Füllung ist super gelungen! Es ist so toll erklärt, dass alles beim 1. Mal bestens funktioniert hat. Ich habe viele Rosen und Effeu aus der Blütenpaste modelliert und auch das Fondantrezept ist genial!

Aus dem übrigen Biskuit (als ich die Torte Fondanttauglich machte) und der Füllung die noch übrig blieben, habe ich eine "normale" Torte hergestellt, welche schon aufgefuttert wurde. Meine ganze Familie hat dieses Rezept sehr gelobt! Die Torten sind einfach himmlisch!!

Für die Füllung habe ich ausgerechnet wie viel 1/3 der Dosenflüssigkeit ist von 2 Dosen und habe sie durch insgesamt 92 g frischen Mandarinensaft ersetzt, da wir gerade Mandarinen im Haus hatten. Aber für die Mandarinen nahm ich gesamthaft 350 g aus der Dose, wie im Rezept beschrieben, wegen der Haltbarkeit.

Vielen Dank für diese ausführlichen und perfekt erklärten Anleitungen auf diesem Blog!! Ohne diesen Blog wäre meine Torte nie so gut gelungen.

Liebe Grüsse aus der CH von Alina

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

Hier habe ich noch ein Foto meiner 1. Torte, die ich selbst gemacht habe:

http://www.fotos-hochladen.net/view/torteo0lietx98h.jpg

Es hat mir so viel Freude bereitet und ich freue mich schon die nächste Torte herzustellen:-)

Liebe Grüsse von Alina

Monika hat gesagt…

Eine wunderbare Torte hast du da gezaubert, Alina!
Prima, dass alles so gut geklappt hat :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
nach deiner Torte "Verrücktes Huhn" habe ich nun endlich meine erste Fondant-Torte hergestellt. Alles komplett nach deinen sehr präzisen Anleitungen von der Herstellung des Fondants über Werkzeuge bis hin zu den Techniken und richtigen Rohstoffen. Ich habe bestimmt 8 Stunden benötigt...Als Innenleben habe ich deinen saftigen Schokoladenkuchen mit einer Schoko-Canache gewählt. Sie schmeckt sehr gut, sieht noch besser aus (natürlich nicht so perfekt wie das Muster) und ich bin total happy!! Also ich habe "Blut geleckt" und werde weiter machen und berichten.
Vielen lieben Dank für deinen unbezahlbaren Blog!!
Viele Grüße aus Berlin von
Simone

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

vielen Dank für das tolle Rezept und deine Ratschläge... selten so einen hilfreichen Blog gefunden!!
Habe heute den Eierlikörkuchen in der Vanillesauce-Variante gebacken... leider trotz Isoliermethode ein Kuppeldom geworden... ich backe mit Tortenring, vielleicht habe ich ihn zu weit oben reingestellt... nächstes Mal probiere ich es mit der untersten Einschubhöhe, mal sehen, was dann passiert...
LG
Susanne

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Tortentante, ich habe dein Rezept für diese Füllung ausprobiert - echt lecker und geht immer! :-) Auch deine Blütenpaste habe ich jetzt zum 2. Mal gemacht, leider kann man dort nicht mehr kommentieren. Beim ersten Mal war ich nämlich nicht zufrieden mit der Konsistenz und habe einen Tipp an alle, die diese noch ausprobieren möchten: Es muss wirklich das Eiklar von einem Ei der Größe L rein. Ich hatte nur M und hab dann 1,5 Eier genommen und das hatte alles nicht hingehauen. Aber jetzt: die Konsistenz!! Ein Traum!! :-)
Ich lese hier auch schon lange und gerne mit und benutze deine Ganache, anfangs auch den selbstgemachten Fondant usw. und bin von deinen Meisterwerken echt begeistert! Wenn ich groß bin, will ich auch mal solche Torten machen können ;-)
Liebe Grüße, Elli

Marion hat gesagt…

Hallo,
und zwar habe ich eine Frage: Ich brauch Sonntags einen Kuchen. Ich möchte gerne eine Käse-Sahne Torte machen und anschließend mit Fondant überziehen und verzieren weil ich eine Babyparty organisiere. Jetzt meine Frage: wann fange ich am besten mit dem Kuchen an? Wann backe ich den Buiskuit? Wann fülle ich ihn mit der Käse-Sahne Füllung? und wann überziehe ich ihn mit Fondant und dekoriere ihn?

Grüsse Marion

Monika hat gesagt…

Hallo Marion,
back Donnerstag einen Eierlikörkuchen und fülle am nächsten Tag, den Tag drauf (Samstag) morgens mit Ganache einstreichen und 1-2 Stunden später dekorieren.
:-)

Marion hat gesagt…

Jetzt für einen Anfänger:
Donnerstags: kuchen backen
Freitags: fertig machen mit Käse-sahne Füllung
Samstags: mit Ganache bestreichen, 2 std kühl stellen und anschließend mit Fondant bedecken und dekorieren.

Kann ich den Kuchen dann 3 Tage stehen lassen bis zum verzehr mit einer Käse sahne füllung? wird die nicht schlecht?

reicht ein kühler Keller zum kalt stellen nach jedem schritt?

gruss marion

Monika hat gesagt…

Ich ging davon aus, dass der Kuchen am Sonntag gegessen wird!!!
Kühler Keller reicht nicht, Kühlschrank MUSS bei dieser Füllung sein - auch das Kühlen zwischendurch meint: In den Kühlschrank!
:-)

Kerstin Wessely hat gesagt…

Liebe Tortentante,
ich lese jetzt auch schon eine Weile mit und hab auch schon einiges ausprobiert. Alles hat bis jetzt super funktioniert, dank den tollen Anleitungen.
Ich bin total begeistert und freue mich auf das nächste `Projekt` :) .
Vielen Dank und liebe Grüße, Kerstin :)

Vanessa Baumann-Lopp hat gesagt…

Hallo Monika,
ich befürchte ich war heute etwas übermotiviert. Habe nun innert kürzester Zeit schon mehrere Motivtorten gemacht, bin richtig angefressen. Heute habe ich dein Schokobiscuit mit einer Kastanien, Rum, Zucker, Gelatine und Rahm füllung gemacht. Morgen wird sie mit Ganache eingestrichen und dann am Donnerstag mit Fondant und den Dekoartikeln bedeckt. Gegessen wird sie jedoch erst am Freitag. Hält die Sahne Füllung das aus? Grüsse aus der Schweiz und deine Seite ist der Hammer
Vanessa

Monika hat gesagt…

Wenn die Torte im Kühlschrank steht, hält die Füllung das aus, Vanessa :-)

Anonym hat gesagt…

Ich finde die Motive hier alle so Klasse. So richtig hübsch. Ich hatte gerade eine Idee und wollte es dir mitteilen vlt. machst du es ja irgendwann und ich kann es dir nachmachen. ;)
Wäre ein "schräg stehender Hut" nicht auch schön für eine Geburtstagstorte? vlt. sogar mit diesen Feder- und Blumenverzierungen die es immer haben?
Oder ein "schräg stehender Hexenhut" zu Halloween?
Ich würde mich freuen wenn du dann Tipps dazu geben könntest.
Liebe Grüße

ChrisM hat gesagt…

morgen werde ich mal dein lecker Rezept ausprobieren.
ich bin schon seid längerem stiller beobachter und Leser deiner seite, ein Wahnsinn, alle torten sind wunderschön, deine Rezepte einfach lecker
lieber gruß
chrisM

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen. darf ich eine frage stellen? ich möchte gerne das rezept käse-sahne-füllung mit mandarinen nachmachen. doch ich habe nur blattgelatine. geht dies auch? wie viel blätter sollte ich nehmen. kenne mich leider mit gelatine gar nicht aus... vielen dank
Jenny

Monika hat gesagt…

Auf meiner gemahlenen Gelatine steht, dass 1 Päckchen 6 Blatt Gelatine entsprechen, Jenny :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, ich habe deine Eierlikörtorte mit Mandarinen sahne Füllung nachgebacken und war begeistert!danke für das tolle Rezept...einet diese torte sich für das unterste STockwerk einer dreistöckigen torte???
Danke schon mal für deine Antwort und einen lieben Gruß aus Lünen :)
Ina

Monika hat gesagt…

Alle Torten lassen sich stapeln, wenn du das so machst, Ina:
http://tortentante.blogspot.de/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html
...bitte auch die Kommentare lesen :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...